Download Befehl verweigert und Ungnade erlitten?: Zur Geschichte des by Werner Meyer PDF

By Werner Meyer

Friedrich August Ludwig von der Marwitz setzte seinem Onkel Johann Friedrich Adolph einen Gedenkstein mit den Worten "wählte Ungnade, wo Gehorsam nicht Ehre brachte“. Denn dieser soll während des Siebenjährigen Krieges den Befehl Friedrichs II., das sächsische Schloss Hubertusburg zu plündern, als ehrverletzend verweigert haben und deswegen in Ungnade gefallen sein. Der Neffe berichtete darüber in seiner etwa 70 Jahre nach dem angeblichen Vorfall verfassten Lebensbeschreibung. Werner Meyer prüft, ob diese Schilderung im Lichte der Literatur glaubhaft erscheint, insbesondere ob die Darstellung der Befehlsverweigerung wahrscheinlich ist. Darüber hinaus untersucht er, ob Marwitz wegen seiner Weigerung in Ungnade geriet, bei Ernennungen zum Regimentschef ungerechtfertigt übergangen wurde und ob er wegen Verletzung seiner Ehre den Abschied nahm. Es zeigt sich, dass die behauptete Befehlsverweigerung und die Ungnade gravierenden Zweifeln unterliegen und mehr Legende als verbürgtes historisches Geschehen sind.

Show description

Read or Download Befehl verweigert und Ungnade erlitten?: Zur Geschichte des "Hubertusburg-Marwitz" in der Literatur (German Edition) PDF

Best history in german_1 books

Historische Authentizität (German Edition)

Der Begriff des Authentischen und seine Bedeutung für den Umgang mit der Vergangenheit. Die Beschäftigung mit der Vergangenheit zielt aktuell in einer nie gekannten Deutlichkeit auf historische Authentizität. Sie ist begleitet von der Suche nach dem vermeintlich »Echten" und dem Bestreben, das »Originale" zu erhalten.

Berliner Luftmenschen: Osteuropäisch-jüdische Migranten in der Weimarer Republik (Charlottengrad und Scheunenviertel 2) (German Edition)

Sowohl romantisierende als auch negativ verzerrende Bilder vom "Ostjuden" prägen bis heute die Wahrnehmung der osteuropäisch-jüdischen Migranten im Berlin der Weimarer Republik. Auch die historische Forschung hat die Geschichte der osteuropäischen Juden in Deutschland vornehmlich aus der Perspektive der Aufnahmegesellschaft analysiert.

Der englisch-niederländische Krieg 1652-1654. Die Navigationsakte 1651 und die Entwicklung Englands zur Seemacht (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, notice: 1,3, Philipps-Universität Marburg (Neuere Geschichte), Veranstaltung: Europäische Kriege als globale Konflikte in der Frühen Neuzeit, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, aus welchem Grund die Engländer ein derartiges Gesetz beschlossen haben und used to be ihnen die Navigationsakte für Vorteil brachte.

Überholen ohne einzuholen: Die DDR-Wirtschaft als Fußnote der deutschen Geschichte? (Forschungen zur DDR-Gesellschaft) (German Edition)

Warfare die DDR-Wirtschaft lediglich eine Fußnote der deutschen Wirtschaftsgeschichte? Diese Frage beantworten die Autoren des Bandes, rennomierte Vertreter ihres Faches, auf ganz unterschiedliche Weise. Sie behandeln neben der Wirtschaftsordnung und -theorie, den »Arbeitsmarkt«, die industriellen Beziehungen und die Außenwirtschaft, die Technikentwicklung sowie die Idee vom »Wohlfahrtsstaat« DDR.

Additional resources for Befehl verweigert und Ungnade erlitten?: Zur Geschichte des "Hubertusburg-Marwitz" in der Literatur (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 6 votes